Archiv der Kategorie 'Deep Thought'

Peter Hacks zum Pluralismus

Das Trickwort Pluralismus hat einen genauen deutschen Sinn. Pluralismus, das bedeutet die Alleinherrschaft der schlechten Seite.

aus:
Peter Hacks: Zur Romantik. Seite 99.

Ein offenes Briefchen

Werte junge Welt,

zu meinem Gefallen ist Deine Zeitung jeden Tag im Internet lesbar, ganz umsonst. Jedefalls fast. Denn einige Artikel können bekanntlich nur mit einem Onlineabo eingesehen werden. Das ist ja auch irgendwie verständlich, Du mußt halt ein wenig Geld verdienen.
Aber! Wenn nun gerade ein Gespräch über „Protest gegen Hartz-Gesetze und Niedriglöhne“ bezahlt werden muß, dann ist das doch einfach a) saudämlich oder b) sauzynisch und auf jeden Fall c) schnellstens zu korrigieren. Das siehst Du sicher nicht anders.

Kommunismus und Sonnenschein wünscht Dir
Dein Feliks Crull

Link zu besagtem Artikel

headerkritik

blacky schreibt beim mädchenblog:

Das könnten Strichmännchen sein, und irgendjemand würde trotzdem von Sexismus und Rassismus reden; und sei es nur, weil die Strichmännchen einfarbig wären und es sich eben um Strich“männchen“ handelt.

Mal sehen, was noch kommt.

no heart for anarchists

„Mir tut jeder leid“, greinte Georges Clemenceau, „der nicht mit zwanzig Anarchist war“. Mir tut fast jeder leid, der Georges Clemenceau war. Aber eigentlich ist da nur Haß.

„Was ist Kunst?“, fragte Marina Zwetajewa.

„Kunst ist dasselbe wie Natur“, antwortete Marina Zwetajewa.

Weiterlesen in: Marina Zwetajewa: Prosa. Benziger Verlag. 1973.