Fußball

Wenn Fußball läuft…

Am 24.07. zeigt RTL ab 20:15 das Testspiel Drecksstadt Nr. 1 Köln gegen den FCB. Motto: Den Prinzen demütigen.

Red vs. Red Bull

Heute Abend überträgt das DSF ab 19:45 das erste Testspiel des FC Bayern, mit neuem Trainer und allen Neueinkäufen. Es geht gegen Red Bull Salzburg, also gegen den Club, der sowas wie ein Sammelbecken ausgedienter Bayern darstellt (Zickler, Trappatoni, Matthäus).

Vergeßt Kostedde nicht!

Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen.

erwin

Warum die UdSSR nicht an der Fußball-Weltmeisterschaft 1974 teilnehmen durfte

Am 26.09.1973 fand in Moskau das interkontinentale Play-Off-Spiel zwischen der Mannschaft der UdSSR und der von Chile statt. Die Fußballwelt war ob des torlosen Unentschiedens überrascht, man hatte mit einem sowjetischen Sieg gerechnet. Das entscheidende Rückspiel sollte am 21.11.1973 in Santiago de Chile ausgetragen werden. Die Sowjetunion weigert sich jedoch, zum Rückspiel anzutreten. In Chile hatte nämlich das faschistische Militär geputscht und aus dem Estadio Nacional ein Konzentrationslager gemacht, in dem bis zum November ’73 mehr als 40.000 Menschen gefangen gehalten, verhört und gefoltert wurden. Pünktlich zum Spiel war das Stadion wieder zurecht gemacht worden für fußballerische Zwecke. So kam es, daß das chilenische Team alleine auf den Platz kam und einen Treffer schoß. Da kein Sowjetkicker anwesend war, um den Anstoß auszuführen, wertete die FIFA das „Spiel“ mit 2:0 für Chile. Die Proteste der SU brachten nichts, die entscheidenden Gremien der FIFA blieben nach diversen Abstimmungen dabei: Die UdSSR ist disqualifiziert.

Good bye, Kaiser Kahn!

kaiser kahn
Bildquelle

Zum Abschluß der Asientour des FCB fand heute in Kalkutta ein Spiel gegen Mohun Bagan AC statt. Die Profikarriere des Titans endete mit der Auswechslung Kahns, der ohne Gegentor nach 2 Treffern von Jan Schlaudraff und einem Freistoßtor von Ze Roberto den Platz zwischen den Pfosten frei machte für Michael Rensing, der, hoffentlich für lange Zeit, seine Nachfolge antrat. Bemerkenswert war Brenos Prügeleinlage nach einer klassischen Beinschere von hinten durch Cardoso. Nicht vergessen werden darf die Tatsache, dass es sich bei dem Spiel um das letzte mit Ottmar Hitzfeld auf der Trainerbank handelte, der demnächst die Schweizer Nationalauswahl coachen wird. Also auch ein wehmütiges good bye an den besten Trainer, den man sich vorstellen kann: Mach’s gut, Ottmar Hitzfeld!