Archiv für Juni 2011

Ruhig bleiben

Bei SPON zeigt man auf recht eigenartige Weise Verständnis mit den protestierenden Griechen:

„Wenn man sich überlegt, wie wir Deutschen wegen fünf Euro mehr oder weniger Hartz IV gejammert haben, kann man sich vorstellen, was wir den Griechen zumuten“, sagt Ulrich Blum, Präsident des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH). „Bei solchen Einschnitten hätte auch Deutschland Probleme mit der Regierungsfähigkeit.“

Was auf deutsch heißt: Die spätrömische Dekadenz der deutschen Arbeitslosen und ihrer mächtigen Lobby ist nicht angebracht. Die hiesigen Elenden sollen die Füße stillhalten, bis sie auf dem gleichen Level stehen wie die griechischen. Und dann, dann dürfen sie sich vielleicht beschweren. Oder auch nicht, denn dann wird wohl eher auf afrikanische oder lateinamerikanische Arme verwiesen werden. Das Fazit: Dem Kapitalinteresse dienen sogar die Verlierer in der Konkurrenz.