Freiburg 3.0

Kürzlich flanierten Rottweiler und ich durch Freiburgs Straßen und Gassen, auf der Suche nach einem Geschäft, das Lady Gagas Pokerface als Schallplatte vorrätig haben würde, als wir in einem baulich bedingten Engpaß unsere Schritte verlangsamen mußten, da ein schlurfendes Studentenpärchen, ausreichend beschrieben mit klein, aber breit, meinte, sich als kaum bewegtes Hindernis verhalten zu müssen. So wurden wir ungewollt Zeugen ihres Gespräches, Inhalt Abendplanung. Er sagte also, zeitlupenartig sich dahinschleppend: „Laß uns Wodka trinken!“ Darauf entgegnete sie übergeschnappt glucksend, als habe er etwas vorgeschlagen, das wirklich richtig krass sei: „Nee, ich muß morgen früh raus, da kann ich’s mir nicht so geben!“ Ein Blick in Rottweilers Gesicht reichte, um anhand seines dreckigen Grinsens wortgenau seine Gedanken bestimmen zu können. Er ist einfach eine Sau.


5 Antworten auf “Freiburg 3.0”


  1. 1 karla kolumna 31. Juli 2009 um 0:43 Uhr
  2. 2 crull 31. Juli 2009 um 10:04 Uhr

    Ach, das kann man ja nun so und so sehen, meinst du nicht auch?

  3. 3 karla kolumna 03. August 2009 um 13:22 Uhr

    nein. ich sehe den schreibstil, der gefällt, da ironisch und so, deswegen ganz klar ein herz! hihi

  4. 4 karla kolumna 03. August 2009 um 14:25 Uhr

    achso, war n herz btw :( wusst nicht, dass das nicht angezeigt wird :(

  5. 5 crull 03. August 2009 um 17:39 Uhr

    Achso. Na dann hier ein HERZ für dich!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.