Archiv für Oktober 2008

Electronic, progressive and superviolent

Gameboy plus Samples aus Rollenspielen plus E-Gitarre ergibt NEXT LIFE

NEXT LIFE sind zwei junge Herren aus Norwegen und offenbar ordentlich vernerdet.
Die finde ich also grad toll und setze einen Link zu ihrem Profil auf meinraum.

Feiert das!
Woooooooooohooooooooooo!

Zonengabi für Zivilisation

Zonengabi hat dem Adorno seine Erkennungswörter auswendig gelernt und, naja, „kritisiert“ nun sogenannte Autoritäre, Kollektivmitglieder und manische Perverse. Gemeint sind damit irgendwelche Kotz-Studenten, die ihrer Wut über Kinderschänder (wer damit gemeint ist, weiß man nie so genau…) Luft lassen und dabei, wie man es ja kennt, mitunter Folter und Totschlag ganz toll finden. Das kann man kritisieren. Zonengabi nutzt diese bahnbrechende Entdeckung lieber dazu, mal wieder den Jargon empörter Flugblatt-Ads abzuspulen. Schuld sind dann Triebstruktur, Projektion und dergleichen freudianischer bullshit, in Gefahr sind „Vernunft, Zivilisation oder Emanzipation“, es droht mal wieder „Barbarei“.

Einmal tief durchatmen…

Herrschaftszeiten, hat dieser Unsinn denn nie ein Ende? Macht Schluß mit dieser unerträglichen Metaphysik oder besorgt euch ’nen Job in der Psychiatrie! Schmeißt die Bücher von Freud weg, schmeißt die Bücher weg, in denen die Psychoanalyse zustimmend verwendet wird und schmeißt nicht zuletzt den Schmarrn aus euren Köpfen hinaus! Lernt was, denkt nach, überlegt was ihr erzählt, prüft das Argument!

Wer „Kinderschänder“ (schön emotional ist der Begriff ja schon, fast so toll wie „Barbarei“) ausbluten lassen will, denkt in den Kategorien Verbrechen und Strafe. Die hat er vom real existierenden, zivilisierten, demokratischen Staat übernommen und bloß radikalisiert. Aus.

Noch‘n Gedicht

Unfalltot ist Jürgen Haider / Allerorts heißt’s leider: Leider