Texte von Dath

Gerade eben ist bei suhrkamp das schöne Buch Heute keine Konferenz erschienen, das hauptsächlich Texte präsentiert, die der sympathische Pop-Leninist Dietmar Dath für die F.A.Z. geschrieben hat. Der nicht ganz so sympathische Hektor Rottweiler empfiehlt dieses Buch jedem, der Kluges, Wahres oder auch bloß Schönes über die kritische Künstlerin Paris Hilton, den Revolutionsstau und noch ganz viel ganz anderes lesen mag. Und als besonderes Schmankerl gibt’s jetzt hier eine Linksammlung zu einigen Dathcore-Texten.

Über Sido und Analverkehr
Wie wir „Spex“ zerstört haben
Alles wird besser, weil es der ollen Umwelt besser geht
Über Kaputtmachbarkeit – Brennende Fragen Eurer Bewegung
Anderer Zielbahnhof [der 2. Text ist’s]
Die Choreografie des Eiertanzes
Spätnachts im Spartenprogramm
Blutspur zum ­Sandkastenspiel
Und bei der Faz kann man ja auch selber alles anklicken und so.
Interview 1
Interview 2

heute keine konferenz


2 Antworten auf “Texte von Dath”


  1. 1 aggrostalin 28. Oktober 2007 um 6:01 Uhr

    Im Vorwort steht auch eine prima Bemerkung zum Thema „armer tagebuchmimetischer Netzdreck“, also „dem Blog von Willi Wurstsalat aus Worms“:
    „Der Blogschmarren beleidigt die Intelligenz des Publikums im leider üblichen Durchschnittsfall als genau das schlechte Besondere, das von der Banalität der Gesamtheit aller vorhandenen Ansichtssachen („Die einen sagen so, die anderen so“) nicht zu unterscheiden ist.“
    (S. 23f.)

    Ich musste dabei direkt an „lysis“ denken.
    „Kritisches Bloggen“ als Tätigkeit eines „Kommunisten“, das ist schon Schweinerei und Dummdreistigkeit genug, aber DER ENGAGIERTE WILLE zu diesem Schwachsinn, der ist nun wirklich ein offensichtliches Verbrechen an der Zukunft der Menschheit.
    Man kann nicht beides sein: Eigenständig Denkender und Linksblogger.

  1. 1 DATHCORE at NeinAffeNein Pingback am 23. Oktober 2007 um 17:00 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.