Archiv für September 2006

Blood Brothers – Young Machetes

Hier kann man sich das neue Album der Blood Brothers via Stream anhören. Obwohl ich die Band eigentlich mag, ist der Ersteindruck schwach. Aber gerade gut genug, um es nebenbei am PC zu hören ist es schon.

Party

Fallaci ist tot!
8D

Warum die Freude? Diese Zitate dürften einen Hinweis geben:

„… der Islam ist ein Teich. Und der Teich ist ein stehendes Gewässer. Voll mit Wasser, das nie abfließt, sich nie bewegt, sich nie reinigt, nie zu fließendem Wasser wird, das bis ins Meer strömt. In der Tat verunreinigt es leicht und taugt auch wenig als Tränke. Der Teich liebt das Leben nicht. Er liebt den Tod … Der Westen dagegen ist ein Fluss. Und Flüsse sind Wasserläufe. Wasser, das ständig weiterströmt und sich dabei reinigt, erneuert, noch mehr Wasser aufnimmt, ins Meer fließt, und Geduld, wenn es manchmal zu Überschwemmungen kommt. Geduld, wenn der Fluss manchmal vor Kraft über die Ufer tritt. Der Fluss liebt das Leben.“ („Die Kraft der Vernunft“, Seite 311)

„Europa ist nicht mehr Europa, es ist ‚Eurabien‘, eine Kolonie des Islam, wo die islamische Invasion nicht nur physisch voranschreit, sondern auch auf geistiger und kultureller Ebene. Unterwürfigkeit gegenüber den Invasoren hat die Demokratie vergiftet, mit offensichtlichen Konsequenzen für die Gedankenfreiheit, und für das Konzept der Freiheit selbst.“

das feindbild islam

Noch ein Grund für gehobene Stimmung: Uwe Leichsenrings Auto hat der (emanzipatorische, natürlich nicht der vorherrschende) Weltgeist letztens hervorragend gesteuert.

Kraut und Dessert

Nützliche Beobachtung: Weißkrautsalat vertrage ich nicht besonders. Es ist also darauf zu achten, solchen Salat nur dann zu essen, wenn eine Toilette sich in nächster Nähe befindet. Gleiches gilt für Sauerkraut. Hab‘ ich schon ewig nicht mehr probiert. Ungefähr seitdem ich kein Fleisch mehr esse und von Kasslergerichten und Regensburger Bratwürstchen absehe.

i really love these weisskrauts

Ein kulinarisches Highlight war das selbstgemachte Tiramisù mit Himbeeren, das ich zu später Stunde noch genießen durfte. Unheimlich lecker! Ich bin ziemlich sicher, noch nie ein so gutes gegessen zu haben.

Vans Classic Slip-On

Nachdem ich vorhin lofi inferno angeguckt habe, was sich übrigens entgegen meiner Skepsis verdammt gelohnt hat, und im Publikum mehrere Menschen mit Vans Classic Slip-Ons an den Füßen gesehen habe, fiel mir ein, daß ich solche auch mal haben wollte (die Schuhe, keinesfalls die Menschen!!!). Damals konnte ich mich nicht entscheiden, welche genau es denn sein sollen. So geht’s mir auch jetzt.

Vielleicht ganz einfach in schwarz-weiß?
blacknwhite
Nein, ich habe ja bereits mehrere Paar Schuhe in dieser Farbkombination.
Hübsch sind die mit den Fledermäusen.
bats
Wobei das schon sehr speziell ist. Aber ich mag ja „Bela Lugosi’s dead“ von Bauhaus, daher geht’s eigentlich…
Wirklich toll sind die Karierten:
caro
Schade nur, daß die Farben MEINER MEINUNG eine Kombination mit grauer Kleidung ausschließen (siehe Umfrage).
Also doch lieber schwarz-weiß, mit Totenköpfen drauf? Kleidung mit Totenköpfen ist fast immer gut!
skulls
Farblich schön sind noch diese:
tüt
Da entsteht wieder das Problem mit grauen Sachen.
Man sieht: Die Angelegenheit ist kompliziert. Ich berichte über Fortschritte. Falls es mal welche gibt.

EDIT: Ich habe einige unverlinkbare Bilder verlinkt (logisch unmöglich, aber so in etwa stimmt’s). Mir doch egal, ich weiß ja, wie die andern Schuhe aussehn…

Asterix – Operation Hinkelstein

operation operation

Nach langem Ärger mit Videorecordern, überspielten Bändern und kaputten Kabeln haben wir es gestern doch noch geschafft, Video zu gucken. Der Film ist durchaus nett, auch wenn ich bei Asterix immer überlege, ob da nicht antiimperialistische oder gar antinazistische Botschaften enthalten sind. Allein der Römergruß… Egal, die Geschichte ist nett und den verwirrten Druiden finde ich witzig. Noch besser ist nur die treue Eule.

srsly?

ya rly! <8